TRAdeControl and Expert System

Betriebstypen für Organisationen in der EU
(Stand: Version 3.30b, 23.02.2010)

Betriebstyp Erläuterung Rechtliche
Grundlage

Zulassungsnummer
Pflicht

Zulassungsnummer *) Bemerkung
Besamungsstation für Pferde Zentrum zum Gewinnen und Lagern von Sperma von Equiden   Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link

DE-Link
 
Besamungsstation für Rinder Zentrum zum Gewinnen und Lagern von Sperma von Rindern Richtlinie 88/407/EWG Artikel 2(b) Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link Besamungsstationen

EU-Link Samendepots
DE-Link Besamungsstationen
DE-Link Samendepots
 
Besamungsstation für Schafe/Ziegen Zentrum zum Gewinnen und Lagern von Sperma von Schafen und Ziegen   Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link
DE-Link
 
Besamungsstation für Schweine Zentrum zum Gewinnen und Lagern von Sperma von Schweinen   Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link

DE-Link
 
Besamungsstation für andere Tierarten Zentrum zum Gewinnen und Lagern von Sperma von allen anderen Tierarten (außer Equiden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen)   Pflicht EU-Zulassungsnummer  
Betrieb (Allgemein) Einrichtung für Produkte tierischen Ursprungs oder tierischer Nebenprodukte Richtlinie
89/662/EWG Artikel 2.3
Pflicht EU-Zulassungsnumme
DE-Link Nichtöffentl. Schlachtstätten

DE-Link Verbrennungsanlagen
DE-Link BTL
z.B. Schlachthöfe, Verarbeitungsbetriebe
Embryotransfereinrichtung für Pferde Einrichtung zum Gewinnen, Behandeln und Lagern von Embryos und Eizellen von Equiden   Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link

DE-Link
 
Embryotransfereinrichtung für Rinder Einrichtung zum Gewinnen, Behandeln und Lagern von Embryos und Eizellen von Rindern Richtlinie 89/556/EWG Artikel 2(b) Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link

DE-Link
 
Embryotransfereinrichtung für Schafe/Ziegen Einrichtung zum Gewinnen, Behandeln und Lagern von Embryos und Eizellen von Schafen und Ziegen   Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link

DE-Link
 
Embryotransfereinrichtung für Schweine Einrichtung zum Gewinnen, Behandeln und Lagern von Embryos und Eizellen von Schweinen   Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link

DE-Link
 
Embryotransfereinrichtung für andere Tierarten Einrichtung zum Gewinnen, Behandeln und Lagern von Embryos und Eizellen von anderen Tieren, außer Equiden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen   Pflicht EU-Zulassungsnummer  
Exporteur Jede natürliche oder juristische Person, die Ausfuhren oder Lieferungen aus Drittländern in die EU tätigt. Diese Person hat ihren Sitz nicht in der EU.   Optional   Kann nicht in Feld I.1 (Absender) eines INTRA-Zertifikates angegeben werden.
Kann in Feld I.5 (Empfänger) bei einem INTRA-Zertifikat für Export angegeben werden.
Kann beim GVDE in Box 1 angegeben werden.
Fischhaltungsbetrieb Landwirtschaftlicher Betrieb mit Aquakulturen wie: lebende Fische, lebende Krustentiere, lebende Weichtiere Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Richtlinie
91/67/EWG
Artikel 2 (1)
Pflicht falls vorhanden Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen)  
Geflügelbestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Geflügel wie: Hühner, Gänse, Enten, Puten, Tauben, Wachten, Fasanen, Rebhühnern und Bruteiern dieser Arten Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Richtlinie
90/539/EWG
Optional falls vorhanden Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen)
DE-Link
 
Haltungsbetrieb für andere Tierarten Einrichtung mit anderen lebenden Tieren wie: Equiden, Carnivoren, Bienen, Ziervögeln, Reptilien, ..., außer Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Geflügel und Aquakultur   Optional falls vorhanden Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen) bzw. EU-Zulassungsnummer
DE-Link
z.B. Pferdehalter, Zoos, wissenschaftliche Einrichtungen
Handelsunternehmen Jede natürliche oder juristische Person die, kommerziell mit Tieren, außer Rindern, Schweinen, Schafen und Ziegen, sowie Erzeugnissen handelt   Optional   Damit dieses Handelsunternehmen auch als Herkunfts- bzw. Bestimmungsort angegeben werden kann, sollte zusätzlich der Typ "Haltungsbetrieb für andere Tierarten" bzw. "Betrieb (Allgemein)" angegeben werden.
Händlerstall     Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen) bzw. EU-Zulassungsnummer  
Importeur Jede natürliche oder juristische Person, die Einfuhren aus Drittländern in die EU tätigt. Diese Person muss ihren Sitz in der EU haben.   Optional    
Kontrollstelle (1/2005/EG) Kontrollstellen sind Orte, an denen Tiere gemäß Anhang I Kapitel V Nummer 1.5 oder Nummer 1.7 Buchstabe b) der Verordnung (EG) Nr. 1/2005 (1) mindestens zwölf Stunden oder länger ruhen Verordnung 1/2005/EG, Artikel 2(h) Pflicht Pflicht
EU-Zulassungsnummer
EU-Link
Frühere Bezeichnung "Aufenthalts-/Umladeort".
Kann nur von Zentralbehörde (BMELV, FLI) angelegt werden.
Kann/muss im Feld "Geplante Aufenthalts- oder Umladeorte" angeben werden.
Lager in Freizone Zugelassene Freizone, freies Warenhaus oder Zolllager Richtlinie 97/78/EG
Artikel 12(1)
Pflicht EU-Zulassungsnummer
DE-Link
LVUs, in deren Verantwortungsbereich ein derartiges Zolllager liegt, müssen den Status "Super-LVU" besitzen, um GVDEs erstellen zu können.
Privater Transporteur Jede natürliche oder juristische Person, die Tiere nicht zum Zwecke des kommerziellen Erwerbs transportiert (Begleitung, Heimtiere, Besitzer, Privat Reisender, bis 50 km) Richtlinie 91/628/EWG Artikel 2(i) Optional falls vorhanden Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen) Kann/muss im Feld "I.17 Transportunternehmen" angegeben werden.
Quarantäneeinrichtung Quarantäneeinrichtung für importierte Vögel und importierte Wild-Carnivoren Richtlinie
2000/666/EG
Richtlinie
92/65/EG
Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link Vögel
DE-Link Vögel
 
Rinderbestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Rindern Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen)  
Sammelstelle Sammelzentrum für Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen und Equiden, zugelassen durch die Mitgliedsstaaten Richtlinie
91/68/EWG
Artikel 2(b),9,10
Richtlinie
64/432/EWG
Artikel 2 (o)
Pflicht EU-Zulassungsnummer
EU-Link
DE-Link
 
Schaf-/Ziegenbestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Schafen/Ziegen Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen)  
Schiffsausrüster Versorgungseinrichtung, die grenzüberschreitend Personal und Passagiere von Schiffen mit tierischen Produkten für die menschliche Konsumtion beliefert Richtlinie
97/78/EG
Artikel 13(1)
Pflicht EU-Zulassungsnummer
DE-Link
 
Schweinebestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Schweinen Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen)  
Transportunternehmen Jede natürliche oder juristische Person, die Tiere zum kommerziellen Erwerb oder Dritte mit Tiertransportmitteln zum Zwecke kommerziellen Erwerbs ausrüstet Verordnung 1/2005/EG Artikel 2(x) Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen) Kann/muss im Feld "I.17 Transportunternehmen" angegeben werden.
Für lange Transporte muss jedes KFZ mit seinem Kennzeichen aufgeführt werden.
Verantwortlicher für Drittlandeinfuhren Jede natürliche oder juristische Person, die verantwortlich für die Fracht bei einem Drittlandimport ist. Diese Person muss die notwendigen Deklarationen bei den zuständigen Behörden im Auftrag des Importeurs durchführen. Diese Person muss Ihren Sitz in der EU haben (außer bei Drittlandtransit, zeitweiliger Einfuhr und beschränkten Deklarationen) Richtlinie
97/78/EG
Artikel 2(e)
Regulation 199/2913
Optional   Muss einer GKS zugeordnet werden (keiner LVU), die GKS muss manuell im Menü "Organisationen" "Grenzkontrollstelle zuordnen" ausgewählt werden

Hat nichts mit dem "Verantwortlicher während der Fahrt" bei einem Tiertransport zu tun.

Viehhandelsunternehmen für Rd., Sw., Sf., Zi. Jede natürliche oder juristische Person, die kommerziell mit Rindern und Schweinen, Schafen und Ziegen handelt Richtlinie
64/432/EWG
Artikel 2(q)
Richtlinie
91/68/EWG
Artikel 2(11)
Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen) Kann in Feld "I.7. Händler" angegeben werden (nur bei Rd. Sw., Sf., Zi.)
Damit dieses Viehhandelsunternehmen auch als Herkunfts- bzw. Bestimmungsort angegeben werden kann, sollte zusätzlich der Typ für die zugelassene Tierart,  z.B. Rinderbestand, ggf. mit der Zulassungsnummer des Viehhandelsunternehmen (falls keine VVVO-Nummer) angegeben werden.
Viehhandelsplatz für Sf.,Zi. (91/68/EWG) Jede natürliche oder juristische Person, die kommerziell mit Schafen und Ziegen handelt Richtlinie
91/68/EWG
Artikel 2.(b) 12
Pflicht Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen) bzw. EU-Zulassungsnummer  
Zugelassene Einrichtung Einrichtungen, Institute oder Zentren, die offiziell zugelassen sind, sowie zugelassene Zoos und Forschungslabore Richtlinie
92/65/EWG
Artikel 2.1.(c)
Pflicht EU-Zulassungsnummer und/oder Nummer nach VVVO (ohne DE, ohne 276, ohne Leerzeichen)
DE-Link
 
*) Falls für einen Betrieb eine VVVO-Nummer als auch EU-Zulassungsnummer vorhanden ist, sollten beide Nummern angegeben werden, z.B. die VVVO-Nummer als Betriebsnummer und die EU-Zulassungsnummer als Zulassungsnummer
Falls für einen Betriebstyp die Zulassungsnummer nicht Pflicht ist, dieser Betrieb aber eine VVVO- und/oder EU-Zulassungsnummer besitzt, sollte diese immer angegeben werden
Wichtig: Die EU-Zulassungsnummer muss identisch mit der sein, die auf der offiziellen Webseite veröffentlicht ist (Sonderzeichen, Leerzeichen).

Betriebstypen für Organisationen in Drittländern
(Stand: Version 3.30b, 23.02.2010)

Betriebstyp Erläuterung Rechtliche
Grundlage
Bemerkung
Besamungsstation   Entscheidung
2006/16/EG
EU-Link
Betrieb (Allgemein) Einrichtung für Produkte tierischen Ursprungs oder tierischer Nebenprodukte Richtlinie
89/662/EWG
Artikel 2.3
 
Embryonen-Erzeugungseinheit Embryo-Entnahme- oder Embryo-Erzeugungseinheit Entscheidung
2008/155/EG
Artikel 1
EU-Link
Embryonensammelteam      
Exporteur Jede natürliche oder juristische Person, die Ausfuhren oder Lieferungen aus Drittländern in die EU tätigt. Diese Person hat ihren Sitz nicht in der EU.    
Fabrikschiff Schiff, auf dem Fischereierzeugnisse einem oder mehreren der folgenden Arbeitsgänge unterzogen und anschließend umhüllt oder verpackt und, falls erforderlich, gekühlt oder tief gefroren werden: Filetieren, Zerteilen, Enthäuten, Schälen, Entfernen der Schalen, Zerkleinern oder Verarbeiten Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 3.2
 
Fischhaltungsbetrieb Landwirtschaftlicher Betrieb mit Aquakulturen wie: lebende Fische, lebende Krustentiere, lebende Weichtiere Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Richtlinie
91/67/EWG
Artikel 2 (1)
 
Futtermittelbetrieb      
Geflügelbestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Geflügel wie: Hühner, Gänse, Enten, Puten, Tauben, Wachten, Fasanen, Rebhühnern und Bruteiern dieser Arten Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
Richtlinie
90/539/EWG
 
Gefrierschiff Schiff, auf dem Fischereierzeugnisse gegebenenfalls nach vorbereitenden Arbeiten, wie Ausbluten, Köpfen, Ausnehmen und Entfernen der Flossen, eingefroren und erforderlichenfalls anschließend umhüllt oder verpackt werden Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 3.3
 
Haltungsbetrieb für andere Tierarten Einrichtung mit anderen lebenden Tieren wie: Equiden, Carnivoren, Bienen, Ziervögeln, Reptilien, ..., außer Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Geflügel und Aquakultur    
Herstellungsbetrieb von Fleischzubereitungen „Fleischzubereitungen“
frisches Fleisch, einschließlich Fleisch, das zerkleinert wurde, dem Lebensmittel, Würzstoffe oder Zusatzstoffe zugegeben wurden oder das einem Bearbeitungsverfahren unterzogen wurde, das nicht ausreicht, die innere Muskelfaserstruktur des Fleisches zu verändern und so die Merkmale frischen Fleisches zu beseitigen
Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 1.15
 
Herstellungsbetrieb von Hackfleisch/Faschiertes „Hackfleisch/Faschiertes“ entbeintes Fleisch, das durch Hacken/Faschieren zerkleinert wurde und weniger als 1 % Salz enthält Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 1.13
 
Herstellungsbetrieb von Heimtierfutter (Kat. 3) „Heimtierfutter“
Material der Kategorie 3 enthaltendes Futter für Heimtiere
Verordnung
1774/2002/EG
Anhang I.
Abschnitt 41
 
Herstellungsbetrieb von Separatorenfleisch „Separatorenfleisch“
ein Erzeugnis, das durch Ablösung des an fleischtragenden Knochen nach dem Entbeinen bzw. an den Geflügelschlachtkörpern haftenden Fleisches auf maschinelle Weise so gewonnen wird, dass die Struktur der Muskelfasern sich auflöst oder verändert wird
Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 1.14
 
Kühlhaus      
Muschelerzeugungsgebiet Muschelerzeugungsgebiet“
ein Meeres-, Mündungs- oder Lagunengebiet mit natürlichen Muschelbänken oder zur Muschelzucht verwendeten Plätzen, an denen lebende Muscheln geerntet werd
en
Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 2.5
 
Nicht zugelassener Betrieb      
Packstelle für Eier ein Betrieb, in dem Eier nach Güte- und Gewichtsklassen sortiert werden Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 5.4
 
Quarantäneeinrichtung Quarantäneeinrichtung für importierte Vögel und importierte Wild-Carnivoren Richtlinie
2000/666/EG
Richtlinie
92/65/EG
 
Rinderbestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Rindern Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
 
Samendepot   Entscheidung
2006/16/EG
EU-Link
Sammelstelle Sammelzentrum für Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen und Equiden, zugelassen durch die Mitgliedsstaaten Richtlinie
91/68/EWG
Artikel 2(b),9,10
Richtlinie
64/432/EWG
Artikel 2 (o)
 
Sammelstelle für tierische Nebenprodukte „Sammelstelle“
Einrichtung, die bestimmte tierische Nebenprodukte, die für die Fütterung der in Artikel 23 Absatz 2 Buchstabe c) aufgeführten Tiere verwendet werden sollen, abholt/sammelt und aufbereitet
Verordnung
1774/2002/EG
Anhang I.
Abschnitt 18
 
Schaf-/Ziegenbestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Schafen/Ziegen Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
 
Schlachtbetrieb Betrieb zum Schlachten und Zurichten („dressing“) von Tieren, deren Fleisch zum menschlichen Verzehr bestimmt ist Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 1.16
 
Schweinebestand Landwirtschaftlicher Betrieb mit Schweinen Richtlinie
90/425/EWG
Artikel 2 (4)
 
Transportunternehmen      
Verarbeitungsbetrieb Betrieb, in dem tierische Produkte bzw. Nebenprodukte verarbeitet werden Verordnung
1774/2002/EG
Anhang I.
Abschnitt 46
 
Versandzentrum      
Wildverarbeitungsbetrieb Betrieb, in dem erlegtes Wild und Wildbret für das Inverkehrbringen zugerichtet wird Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 1.18
 
Zerlegungsbetrieb ein Betrieb zum Entbeinen und/oder Zerlegen von Fleisch Verordnung
853/2004/EG
Anhang I.
Abschnitt 1.17
 

 

Zurück

Copyright © 2004-2010  FLI Wusterhausen. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 24. Februar 2010