2. Wie kann ich als Behörde bzw. als Administrator einer Behörde/eines Unternehmers Benutzern den Zugang zu TRACES-NT autorisieren?

Der erste (autorisierte) Benutzer einer Behörde bzw. eines Unternehmers erhält automatisch den Status eines "Administrators" und kann damit weitere Benutzer innerhalb seiner Behörde bzw. seines Unternehmens autorisieren.

Jeder Benutzer einer Behörde kann Benutzer der zugeordneten Unternehmer bzw. der untergeordneten Behörden (einschl. deren zugeordneten Unternehmern) autorisieren. Dazu muss er kein "Administrator" sein.

Jeder "Administrator" bzw. jeder Benutzer einer übergeordneten Behörde kann weitere Administratorrechte vergeben bzw. entziehen. Falls ein Unternehmer / eine Behörde keinen Administrator besitzt, können (neue) Benutzer nur durch die übergeordnete Behörde autorisiert werden.

Ein Administrator bzw. Benutzer einer Behörde kann sich nicht selbst autorisieren, z. B. bei einer anderen Behörde.

Als Administrator bekomme ich eine E-Mail-Benachrichtigung, falls in meinem Unternehmen bzw. meiner Behörde ein Benutzer einen Autorisierungsantrag stellt (Anm.: Funktioniert z. Z. (Version 5.1.9) noch nicht).

Über das Menü "Organisationen" Link "Benutzer" kann man nach Benutzern für seinen Zuständigkeitsbereich suchen:

Durch Mausblick (besser: rechte Maustaste (neues Fenster bzw. neuer Tab)) auf den Namen des Benutzers kommt man ins Bearbeitungsmenü des Benutzers. Durch Klick auf erhält er den Status "Gültig" bzw. über kann man ihn löschen oder aber den Zugriff über (zeitweilig) stoppen. Über kann man ihm Administratorrechte geben.
Über "Änderungen speichern" werden die Einstellungen aktiviert.

Wichtig:
Mann sollte nur Benutzer mit einer "personifizierten" E-Mail-Adresse autorisieren, E-Mail-Adressen wie z. B. poststelle@behoerde.de oder info@unternehmer.de sind nicht erlaubt.

 05.03.2020