20. Wie sind Verbringungen/Exporte von tierischen Nebenprodukten über TRACES-NT unter Verwendung eines Handelspapieres (DOCOM) zu melden?


Im Prinzip gilt der Ablauf bzw. die Verfahrensweise analog wie in der FAQ 46 für das klassische TRACES beschrieben.

Eine Präsentation für die Schulung von TNP-Unternehmen zum DOCOM finden Sie hier.

Beim Erstellen eines DOCOM ist folgendes zu beachten:

  1.  Es wirken sog. Plausibilitätskontrollen ("BusinessRules") zwischen den Feldern "I.12 Ursprungsort" / "I.14 Ladeort" und "I.13 Bestimmungsort":

  2. Die Felder "I.1 Versender"  und "I.5 Empfänger" unterliegen keiner Plausibilitätskontrolle und können beliebige Aktivitäten haben.

  3. Die Kategorie wird erfasst im Feld "I.31 Erzeugnisse" in der (z. Z.) optionalen Spalte "Kategorie", ggf. diese Spalte über den Button "Optionale Spalten anzeigen" sichtbar machen:



    Wird die Kategorie nicht angegeben, erfolgt keine Plausibilitätskontrolle.

  4. Bei Unternehmen mit anderen Aktivitäten (Lebensmittel, Tierarzt) kann keine Kategorie angegeben werden und es wirkt somit auch keine Plausibilitätsprüfung.

  5. Bei Exporten zu Unternehmen in Drittländern, die mit einer entsprechenden Kategorie bereits erfasst sind, funktioniert diese Plasusibilitätskontrolle gegenwärtig (Version 6.2.6) noch nicht, sondern bringt einen Fehler. In diesem Falle müssen die Unternehmen in den Feldern  "I.12 Ursprungsort" / "I.14 Ladeort" mit der Aktivität "IMPORTER" und "Establishment" erfasst werden. An der Abstellung dieses Problemes wird gearbeitet.

 

Hinweis:
Gegenwärtig (14.01.22) kann aus dem DOCOM heraus beim Feld "I.13 Bestimmungsort" kein Unternehmen in einem Drittland angelegt werden, da nur Mitgliedsstaaten zur Auswahl stehen.
Dazu folgender "Workaround":

Wirtschaftsbeteiligte:
Über das Menü "Akteure" -> "Unternehmen/Betriebe" -> "Neuer Unternehmer" das Unternehmen über den Abschnitt "Tierarzt -> Animal Exporter (EXP)" mit der Aktivität "Establishment" anlegen.

Veterinärbehörden:
Da Veterinärbehörden diese Möglichkeiten über das Menü "Akteure" -> "Unternehmen/Betriebe" nicht haben, müssen diese ein neues INTRA (!) generieren (der Zollcode und das Zertifikatemodell ist egal) und dort im Feld "I.12 Bestimmungsort" über den Button "Erweitert" nach einer Suche (erst dann wird der Button "Neuen Unternehmer anlegen" aktiv) das Unternehmen über den Abschnitt "Tierarzt -> Animal Exporter (EXP)" mit der Aktivität "Establishment" anlegen.

Unternehmen in anderen Mitgliedsstaaten können aus dem DOCOM heraus als  "Tierarzt -> Animal Importer (IMP)" mit der Aktivität "Establishment" angelegt werden.

 

14.01.2022